google-site-verification: googleeb48852fc35023b6.html

© Dieter Kist

Region

Bei einigen Begriffen komme ich zu überraschenden Erkenntnissen, die in dieser Arbeit überwiegend in ihrem regionalen Bezug präsentiert werden. Hier hoffe ich,  dass ich interessante Informationen in die Bereiche z.B. Grundlagenforschung, Ortsnamensforschung und Wissenschaft geben kann.

Dieter Kist: Plakatseite Region 2018Plakatseite Region 2018, D.K.


 

Region Hannover

Die Region Hannover besteht heute aus 21 Städten. Im Mittelalter waren Gaue die grenzgebenden Verwaltungsgebiete.

Grenzverläufe

Grenzverläufe können unterschiedliche Gründe und damit Aufgaben haben, z.B. Reiche, Länder, Gaue, Ämter, Güter, Gemeinden, oder Besitzstände markieren.

Zeichen der Region

Löwen, gekreuzte Werkzeuge, Kreuze, sogenannte Wolfsangeln, Steinhäuser, Bäume, Mühlen und Mühlsteine sind unter anderem aus den unterschiedlichsten Gründen Symbole und Zeichen der Region.

sen, sel, dorf, torf, hau, usw.

Bestimmte Silben in Landschaftsbegriffen weisen einerseits auf den landschaftlichen Bezug im Kontext zur Nutzung hin.

Natur

Viele im Bereich der Natur vorkommenden Namen stehen im Kontext ihres lokalen Vorkommens. Aber auch Gebrauch, Nutzen, Erscheinungsbild sowie Symbolhaftes können ausschlaggebend für die Bildung und Durchsetzung eines Namens gewesen sein.

Namen

Durch die Betrachtung der Buchstaben und auch der namentlichen Ziffern können sich Namensgestaltungen ergeben, die eine räumliche Zuordnung innerhalb der mittelalterlichen Gemeinde aufzeigen.

Wälle und Burgen

Der Begriff Oppida aus keltisch-römischer Zeit bezieht sich auf Befestigungen und Wehranlagen, also geschützte Lebensräume, die vor Tausenden Jahren geschaffen wurden und auch namentlich auf den inhaltlichen Charakter des Bauwerkes hinweisen.